Wir, dass sind mein Mann Reinhard, meine Tochter Annika und ich, Angela van Ackeren, wohnen in Rees/Millingen. Wir haben noch eine Tochter, Jana, die allerdings schon flügge ist. Millingen ist ein kleines Dorf am schönen unteren Niederrhein. Hier wohnen wir in unserem Einfamilienhaus, auf einem 1000 qm großen Grundstück, zusammen mit unseren zwei Hunden, Gini und Ayla. Unser erster Hund hieß Trixi, leider ist sie im November 2018 im Alter von 15 Jahren von uns gegangen. Sie war ein Mischling und wir hatten sie im Welpenalter aus dem Tierheim adoptiert. Wir hatten  eine sehr schöne Zeit zusammen.
Vor vier Jahren bekamen wir den Wunsch nach einem zweiten Hund. Auf Grund unserer umfangreichen Recherchen entschieden wir uns für die Rasse „weißer schweizer Schäferhund“.
Glücklicherweise war zu dieser Zeit ein Wurf „weiße schweizer Schäferhunde“ in unserem Dorf bei Manuela Fraßa in der Zuchtstätte von Darinka geboren, so dass wir schnell den passenden Welpen gefunden haben. Wir hatten das ganz große Glück das wir unseren Welpen ab der zweiten Lebenswoche jeden Tag besuchen durften. Es war so schön die Entwicklung hautnah mitzubekommen. Danke Manuela, dass du uns das ermöglicht hast! Nun, seit etwa vier Jahren ist unsere Familie um das Prachtexemplar „Gini“ bereichert. Seit dem „Familienzuwachs“ erfreuen wir uns jeden Tag an unseren  Hunden. Es ist schön anzusehen, wie toll das Rudelleben klappt. Gini hat sich zwischenzeitlich als lebensfroher, liebenswerter und gehorsamer Begleiter entwickelt. Und bei ihrem ersten Wurf hat sie uns gezeigt was für eine tolle Mutter sie ist. Ayla, ihre Tochter aus dem ersten Wurf, ist bei uns geblieben. Von Anfang an hing mein Herz an diesem kleinen Wesen, nie hätte ich sie abgeben können. Jeden Tag bin ich froh über diese Entscheidung, denn wenn ich Gini und Ayla beim spielen zuschaue oder wie respektvoll miteinander umgehen, dann weiss ich dass es die richtige Entscheidung war.